Joachims Kochbuch
Balkanplatte
Rubriken: Hackfleisch, Lamm, Rind, Schweinefleisch, Kroatien/Serbien
2 Portionen
Zutaten:
2Schweinenackensteaks
1Rindersteak
2Lammkotlett
2ScheibenDörrfleisch
300ggemischtes Hackfleisch
½trockenes Brötchen
1Ei
7Knoblauchzehen
2Zwiebeln
2TassenOlivenöl
2TassenTK Erbsen (oder frisch, wenn erhältlich)
1PriseThymian
½TasseReis
1ELTomatenmark
1Paprikaschote
3TassenBrühe (kein Instant)
4mehlig kochende Kartoffeln
Paprika edelsüß
Salz
Pfeffer


Ein Nackensteak teilen. Das zweite in 2 cm große Würfel schneiden. Das Rindersteak teilen. Aus 1 1/2 Tassen Öl, einer gehackten Zwiebel, 5 gehackten Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren und über das Fleisch geben. Mindestens 2 Stunden marinieren. Das klein geschnittene Fleisch auf vier Spieße auffädeln. Das Brötchen in Wasser einweichen, ausdrücken. 1/2 Zwiebel hacken und in wenig Öl etwas andünsten. Hackfleisch, Brötchen, Zwiebel, Ei, Salz und Pfeffer gut verkneten. Vier Röllchen und zwei Frikadellen daraus formen. Koteletts, Steaks, Dörrfleischeiben, Cevapcici und Frikadellen auf dem Grill (wenn möglich Holzkohle) garen.

Die Erbsen mit wenig Wasser, Salz, Pfeffer und Thymian in 15 Min. gar kochen.

1/2 Zwiebel im restlichen Öl glasig schwitzen. Den Reis dazu geben und ebenfalls glasig schwitzen. Tomatenmark zugeben und etwas andünsten. Geputzte und gewürfelte Paprikaschote und die restlichen zwei gehackten Knoblauchzehen zugeben. Mit einem Teil der Brühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Brühe einkocht immer wieder nachgießen. Nach 20 Min. ist der Reis gar und sollte fast ganz trocken sein.

Die Kartoffeln schälen, in Stäbchen schneiden und daraus Pommes frites herstellen. Mit Salz und Paprikapulver würzen.

Auf einer großen Platte wird in der Mitte der Reis, rechts und links Erbsen und Pommes angerichtet. Darüber legt man dann gefällig das Fleisch.

Beilagen: Gehackte rohe Zwiebeln und Ajvar.

Letzte Änderung: 17.06.2012 Zubereitungszeit:
 
Rezeptkommentare:Bewertung:
Das Rezept wurde noch nicht kommentiert. Melde dich an um das Rezept zu kommentieren.

Das Rezept wurde bisher 600 mal aufgerufen.