Joachims Kochbuch
Bulgurpilav mit Lamm
Rubriken: Lamm, Sonstiges, Türkei
6 Portionen
Zutaten:
2Lammhinterhaxen (Die kegelförmigen Teile unterhalb der Keule)
Salz
1TLKoriander gemahlen
1ELKreuzkümmel (Cumin)
2ELTürkischer Blättchenpaprika (Pul biber)
1rote Paprikaschote
1grüne Paprikaschote
350gBulgur
6ELButterschmalz*
2ELTomatenmark
1Zwiebel
2Knoblauchzehen
600gBrühe aus den Lammknochen
Pfeffer
1Becher10%iger Joghurt


Lammhaxen entbeinen, die Knochen mit 700 ml Wasser und wenig Salz auskochen, Knochen entsorgen. Paprika halbieren, Kerne und Innenwände entfernen, für 10 Min. unter den Backofengrill legen. In kaltem Wasser abschrecken und Haut abschälen.

Lammfleisch in Würfel schneiden, in einem EL Butterschmalz anbraten, mit Salz, Koriander, Kreuzkümmel und Paprika würzen. Wenig Wasser angießen und eine Stunde schmoren. Deckel von der Pfanne nehmen und Flüssigkeit komplett verdunsten lassen, warm stellen.

Zwiebel im restlichen Butterschmalz anschwitzen, Tomatenmark zugeben und ebenfalls anschwitzen. Bulgur zugeben, kurz anschwitzen und 600 ml Brühe (notfalls mit Wasser auffüllen) zugeben. Wenn die Flüssigkeit weg ist, Paprika zugeben und ca. 20 Min. garen lassen. Zum Schluss das Fleisch wieder unterheben und warm werden lassen.

* Das Original schreibt Fett vom Schafsschwanz vor, das dürfte allerdings in Deutschland etwas schwierig zu bekommen sein. Daher wird Butterschmalz als Ersatz empfohlen.

Auf Portionstellern die Reis/Fleisch/Gemüsemischung hügelförmig (Pilav = Reisberg) anrichten, eine Kuhle in die Mitte drücken und den Joghurt hinein geben.

Letzte Änderung: 23.04.2012 Zubereitungszeit: 1,5 Stunden
 
Rezeptkommentare:Bewertung:
Das Rezept wurde noch nicht kommentiert. Melde dich an um das Rezept zu kommentieren.

Das Rezept wurde bisher 321 mal aufgerufen.