Joachims Kochbuch
Ochsenbäckchen in Rotwein
Rubriken: Rind
2 Portionen
Zutaten:
1Zwiebel
1BundSuppengrün
1ELOlivenöl (kein kalt gepresstes)
1Ochsenbäckchen (Ochsenwange) von ca. 500 - 600g
1FlascheRotwein (Mein Favorit: ein preiswerter Chianti)
Salz
2Knoblauchzehen
1ELSpeisestärke, evtl. siehe Zubereitung.
Pfeffer


Zwiebel und Suppengrün schälen und in kleine Stücke schneiden. Im Öl scharf anrösten, dann ca. 500 ml Wein angießen und aufkochen. Eine kräftige Prise Salz, die geschälte, in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe und das Fleisch in den kochenden Sud geben. Eine Stunde bei kleiner Hitze schmoren. Fleisch raus nehmen und warm stellen. Die Sauce nun entweder ab sieben und mit der Speisestärke binden oder das Suppengrün mit dem Stabmixer als Saucenbindung zerkleinern. Die Sauce kräftig mit Pfeffer abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden.

Mit Kartoffelklößen oder Gnocchi, Salat oder Gemüse nach Wahl servieren.

Tipp: Für dieses Schmorgericht ist Ochsenbäckchen ideal, da es nur eine Garzeit von einer Stunde benötigt. Sollte das nicht zu bekommen sein, kann man es mit Schaufel-/Mittelbug (Der Teil der Rinderschulter mit der Geleenaht) oder mit Rinderwade notdürftig ersetzen. Notdürftig, weil da wesentlich weniger Geleenähte im Fleisch sind und die Garzeit bei beiden Teilen mindestens zwei Stunden beträgt.

Letzte Änderung: 07.05.2013 Zubereitungszeit: 1 1/2 Std.
 
Rezeptkommentare:Bewertung:
Das Rezept wurde noch nicht kommentiert. Melde dich an um das Rezept zu kommentieren.

Das Rezept wurde bisher 286 mal aufgerufen.