Joachims Kochbuch
Pappardelle mit Hasenragout
Rubriken: Wild, Nudeln, Italien
4 Portionen
Ein Klassiker aus der Toskana, von mir nochmal in der Rezeptur gestrafft. Normalerweise kämen noch Möhren und Staudensellerie als Röstgemüse dazu. Bei den Gewürzen habe ich derartig viele Varianten gelesen, dass ich gleich meine eigene puristische Herangehensweise genommen habe.

Zutaten:
1ELOlivenöl
2Hasenkeulen
1Zwiebel
300mlRotwein (ein preiswerter Chianti ist ideal)
400mlWildfond
Salz
2Knoblauchzehen
½BundRosmarin
1ELMehl
1BecherSchlagsahne
Pfeffer
150gtrockene oder
300gfrische Pappardelle
Peccorino oder Parmesan


Fleisch im Öl von allen Seiten anbraten, heraus nehmen. In grobe Würfel geschnittenen Zwiebel im gleichen Topf anbraten. Rotwein, Fond, Salz, ganze, geschälte Knoblauchzehen und Rosmarin zugeben, zum Kochen bringen. Fleisch zugeben und unter einmaligem Wenden zwei Stunden schmoren. Heraus nehmen, in kleine Würfel oder Streifen schneiden und wieder zugeben. Mehl mit der Sahne glatt rühren, unter heben und einmal kräftig aufkochen. Trockene Pappardelle nach Packungsanweisung, frische ca. 3 Min. kochen. Pasta und Ragout gut mischen und mit Pfeffer und Käse bestreut servieren.

Letzte Änderung: 07.05.2013 Zubereitungszeit: 2,5 Stunden
 
Rezeptkommentare:Bewertung:
Das Rezept wurde noch nicht kommentiert. Melde dich an um das Rezept zu kommentieren.

Das Rezept wurde bisher 390 mal aufgerufen.