Joachims Kochbuch
Die perfekte Frikadelle
Rubriken: Hackfleisch
2 Portionen
Der deutsche Klassiker.

Zutaten:
3ScheibenToastbrot
Milch
1kleine Zwiebel
1TLÖl
350ggemischtes Hackfleisch (Rind/Schwein)
1Ei
2ELscharfer Senf
Salz
Pfeffer
Öl zum Braten


Vom Toastbrot die Rinde abschneiden (trocknen und reiben == Semmelbrösel), in der Milch einweichen, Flüssigkeit ausdrücken.

Zwiebel schälen und in feine Würfelchen schneiden, im Öl und etwas Wasser hellbraun braten.

Hackfleisch mit Toastbrot, Ei, Senf, Salz und Pfeffer gut verkneten. Gleichmäßige Scheiben von 5 - 6 cm Durchmesser und 1 - 2 cm Dicke formen. In Öl bei kleiner Hitze von beiden Seiten in ca. 3 - 4 Min. pro Seite braun braten.

Als Beilagen passen z.B. Erbsen mit Möhren, Bayerisch Kraut oder ein Salat. Dazu Kartoffelpüree oder Bratkartoffeln.

Alternativen:
Toastbrot lässt sich mit abgeriebenen altbackenen Brötchen ersetzen.
Zwiebeln können auch roh in den Teig gemischt werden, geben dem Ganzen aber einen wesentlich derberen Geschmack.
In Bayern wird gemischtes Hack zum Teil auch aus Kalb/Schwein hergestellt.
Gerne werden Frikadellen auch mit gehacktem Knoblauch gegessen.
An sonstigen Gewürzen passen noch: Petersilie, Majoran, Oregano (griechisch), ein Hauch Zimt (orientalisch), Minze (griechisch/türkisch), Paprikapulver im gewünschten Schärfegrad.

Letzte Änderung: 09.05.2014 Zubereitungszeit: 45 Min.
 
Rezeptkommentare:Bewertung:
Das Rezept wurde noch nicht kommentiert. Melde dich an um das Rezept zu kommentieren.

Das Rezept wurde bisher 365 mal aufgerufen.