Joachims Kochbuch
Arabischer Reis mit Erbsen
Rubriken: Reis, Nah/Mittelost, Ägypten
4 Portionen
Das Ganze ohne die Erbsen ist eine ägyptische Variante des arabischen Reis.

Zutaten:
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
2ELgehobelte Mandeln
3ELRosinen
1TasseErbsen, TK oder frisch
½TasseFadennudeln oder Kritharaki
1ELOlivenöl
1TasseReis
400mlHühnerbrühe
Salz
1TLgemahlener Zimt
Pfeffer


Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel in Würfel schneiden, Knoblauch hacken. Mandeln in einer trockenen Pfanne anbräunen und beiseite stellen. Rosinen in etwas Wasser einweichen. Erbsen in wenig Salzwasser einmal aufkochen. Fadennudeln in Öl dunkelbraun braten. Reis zugeben und glasig werden lassen, Zwiebel und Knoblauch kurz mit anschwitzen. In der Zwischenzeit die Brühe aufkochen. Salz und Zimt zugeben und danach löffelweise heiße Brühe zum Reis geben und jeweils einkochen lassen. Nach 10 - 15 Min. sollte der Reis bissfest sein, dann Mandeln, Rosinen und Erbsen zugeben, mit Pfeffer würzen und erneut mit Salz abschmecken.

Passt vorzüglich zu Geflügel.

Letzte Änderung: 30.05.2014 Zubereitungszeit: 40 Min.
 
Rezeptkommentare:Bewertung:
Das Rezept wurde noch nicht kommentiert. Melde dich an um das Rezept zu kommentieren.

Das Rezept wurde bisher 790 mal aufgerufen.