Joachims Kochbuch
Meeresfrüchte frittiert
Rubriken: Fisch und Meeresfrüchte, Griechenland, Italien
4 Portionen
Zutaten:
Für den Backteig:
8ELMehl
1PriseSalz
1PrisePfeffer
2Eier
½TLBackpulver
1Flaschehelles Bier
6ELMehl
Für den Dip:
1Bechersaure Sahne
1BecherSchmand (oder Creme fraiche)
2dicke Knoblauchzehen
2ELTomatenmark
Cayennepfeffer nach Schärfewunsch
1PriseZucker
½TLSalz
Der Fisch (+Meeresfrüchte):
4Merlanfilets (Wittling)
12große Garnelen
500gMiesmuscheln
16kleine Sepias (Tintenfische)


Die Sepias auseinander nehmen (also Füße vom Körper trennen), die Mundöffnung ausstechen. Evtl. den Schild entfernen. Ca. 1/2 h kochen. In mundgerechte Stücke schneiden. Die Garnelen schälen, Darm entfernen. Die Muscheln in heißem Fett garen, aus den Schalen lösen. Die Merlanfilets in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Knoblauchzehen putzen, mit Salz zerdrücken und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Die Eier trennen, Eigelb zum Mehl geben. Mit Bier zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Salz, Pfeffer und Backpulver zugeben und das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Die Fisch-/Meeresfrüchteteile zunächst im Mehl und dann im Backteig wenden und ca. 5 Min. portionsweise bei 160° frittieren. Was schon fertig ist, im Backofen bei 80° auf einer mit Küchenrolle ausgelegten Platte lagern.

Dazu gibts einen Salat, Weißbrot und ein Glas Weißwein, in Italien ein Pinot grigio und in Griechenland ein Makedonikos. Anstatt der Knoblauchsauce würde in Griechenland auch ein mit ganz fein geschnittener Gurke zubereiteter Tzatziki dazu passen.

Letzte Änderung: 01.01.2011 Zubereitungszeit:
 
Rezeptkommentare:Bewertung:
Das Rezept wurde noch nicht kommentiert. Melde dich an um das Rezept zu kommentieren.

Das Rezept wurde bisher 391 mal aufgerufen.