Joachims Kochbuch

Tapasbüffet

Dabei handelt es sich natürlich nicht um ein Menü im klassischen Sinn sondern um eine Ansammlung von kalten und warmen Vorspeisen, die alle gleichzeitig nach Art einer asiatischen Reistafel auf den Tisch kommen und durch ihre Menge als Hauptgericht durch gehen. Klassisch spanisch sind dabei nur die einzelnen Rezepte, die Idee dahinter stammt wohl eher aus hiesigen Landen. Man sollte sich auch nicht unbedingt an die unten angegebene Rezeptfolge halten, es können durchaus Fisch- oder Oliven Aversionen berücksichtigt werden. Wie viel und welche Gerichte man dazu genau serviert, bleibt dem eigenen Geschmack und Geldbeutel überlassen.


Chorizo in Weißwein
Gambas al ajillo
Gefüllte Eier
Gefüllte grüne Oliven
Hackbällchen in Tomatensauce
Hühnerleber in Sherry
Nieren in Sherry
Pinchos mureros
Röllchen von Serranoschinken
Salzmandeln
Scharfe Kartoffelecken

Dazu reicht man noch ein kräftiges Weißbrot und natürlich Ströme von trockenem Fino Sherry oder wer es etwas leichter mag, einen trockenen Weißwein.