Joachims Kochbuch

Dörrfleisch

Dörrfleisch ist der im Hessischen und Pfälzischen übliche Ausdruck für geräucherten Bauchspeck. Dazu wird ein Stück frischer Schweinebauch über mehrere Tage entweder nass oder trocken gepökelt und anschließend in mehreren Durchgängen geräuchert. Kühl und luftig aufgehängt, hält sich das Fleisch durch die Trocknung bis zu einem halben Jahr. Abgepackte Ware, die nicht nach getrocknet wurde, ist wie Frischfleisch innerhalb von drei Tagen zu verarbeiten.